24bit96

  |  

USB HiFi und HighEnd

24bit96 USB HiFi und HighEnd

USB Audio LexikonUSB Audio Lexikon


AES/EBU
Standard Audio Schnittstelle für digitale Audio Signalübertragung aus dem Studiobereich.

ASIO
Audio Stream Input/Output. Computer Soundkarten Treiber für digitales Audio mit neidriger Latenz. Wichtig vor allen Dingen für das Audio-Recording.

Audio Datei Formate
Es wird unterschieden zwischen komprimierten und unkomprimierten sowie verlustfreien und verlustbehafteten Audio-Formaten. Für HighRes empfehlen sich unkomprimierte bzw. verlustfrei komprimierte Formate (z.B. für PCM-Dateien WAV / FLAC, sonst auch DSD)

  • Unkomprimierte Audiodaten
    WAV: Waveform Audio File Format (.wav)
    AIFF: Audio Interchange File Form (.aiff, .aif oder .aifc)

  • Verlustfreie Datenkompression
    ALAC: Apple Lossless Audio Codec (.mp4 oder .m4a)
    FLAC: Free Lossless Audio Codec (.flac)
    DXD: PCM Format mit einer sehr hohen Sampling Rate von 352.8kHz / 24bit. Wird z.B. für die Erstellung von SACDs verwendet.

  • Verlustbehaftete Datenkompression
    MP3: MPEG-1 oder MPEG-2 Audio Layer III (.mp3)
    AAC: Advanced Audio Coding (.aac, .mp4 oder .m4a)
    OGG: OGG Vorbis, freies Audio Kcompressions Format.

  • Direct Stream Digital
    DSD: Ein digitales Format, das mit einer sehr hohen Abtastrate Audiodaten als eine Folge von Ein-Bit-Werten speichert. Wird nicht von allen DACs unterstützt.



Bit
Ein Bit kann zwei Werte haben (0 oder 1) und stellt die kleinste digitale Informationseinheit der digitalen Kommunikation dar.

Bit-Tiefe
Dies beschreibt die Anzahl von in einer einzelnen Audiodatei aufgezeichneten Informationen (= Auflösung, verantwortlich für den Dynamikumfang). Beispiel: Audio-CD-Qualität unterstützt bis zu 16 Bit / DVD-Audio kann bis zu 24 Bit unterstützen.

Bit perfekte Wiedergabe
Die Audiodatei wird durch den DAC ohne Modifikationen wie Upsampling usw. verarbeitet.

Bitrate
Als Bitrate wird die Datenmenge pro Sekunde von einer Übertragung von Gerät A zu Gerät B bezeichnet. Die Bitrate wird immer in Kilobit (Kbps) oder Megabit (MBit) pro Sekunde angegeben. Beispielsweise wird eine MP3-Datei mit 128 Kbps wiedergegeben.
Die Bitrate kann leicht selbst ausgerechnet werden: Abtastrate (Auflösung) x Bittiefe x Anzahl der Kanäle = Bitrate. Bei der CD ist das 44,1 kHz x 16 Bit x 2 Kanäle (Stereo) = 1.411.200 Bit pro Sekunde (1411,2 kbps).

DAC / Digital Analog Converter
Der Digital Analog Converter konvertiert digitale Audio Signale in analoge Signale.

ID3 Tag
Stellt sogenannte Meta-Informationen wie Cover, Title, Künstler etc. zur Verfügung (nur für manche Audio Datei Formate verfügbar).

Mediaplayer
Software für das Abspielen oder Streamen von digitalen Audio-Dateien. Sehr zu empfehlen:
- MPD (Music Player Daemon) für Linux basierte Audio Computer
- foobar2000 für Windows Systeme
- Sonic Studio Amarra für Mac

Auflösung
Die Auflösung bezieht sich auf die Wortlänge und die Abtastraten von digitalen Audio-Daten und ist für den Dynamikbereich verantwortlich.

Sampling-Rate
Für die Qualität eines digitalen Signals ist es wichtig, wie oft das Audiosignal pro Sekunde abgetastet wird (Kilohertz / kHz). Dieser Wert wird somit als die Abtastfrequenz bezeichnet. Beispiel: Die Frequenz der CD ist 44100 kHz, die der DVD bis zu 96000 kHz.

Studio Master Download
Downloads, die quasi eine Audiodatei ohne Kompression/Reduktion und somit die beste Qualität eines Mixes garanteiren. Oft direkt von der Master-Datei der Aufnahme-Studios bereitgestellt.

Upsampling
Diese technische Funktion erhöht künstlich die Abtastrate eines Audiosignals.




Primephonic - Klassische Musik in DSD, WAV und FLAC

High Definition Tape Transfers

Primephonic - Klassische Musik in DSD, WAV und FLAC

High Definition Tape Transfers



Partner:
Home Cooking with Valves